Buchcover

© ...

platz-architekturen

kontinuität und wandel öffentlicher stadträume vom 19. jahrhundert bis in die gegenwart

Als Neuerscheinung in eigener Sache dürfen wir auf das von Elmar Kossel und Brigitte Sölch herausgebene Buch »Platz-Architekturen. Kontinuität und Wandel öffentlicher Stadträume vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart« hinweisen. Die Publikation erscheint als Band 24 der Reihe »I Mandorli« des Kunsthistorischen Instituts, Max-Planck-Institut in Florenz und bildet gleichzeitig die vierte Publikation des Forschungsprojekts »Piazza e monumento« (Leitung: Alessandro Nova und Brigitte Sölch).
Der aktuelle Band nimmt architektonische und städtebauliche Entwicklungen vom späten 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart in den Blick. Zeitlich ausgehend von der historischen Stadt- und Platzforschung, die mit Autoren wie Camillo Sitte, August Schmarsow und Albert Erich Brinckmann an der Wende zum 20. Jahrhundert ein methodisches Fundament gelegt hatten, untersuchen die Autorinnen und Autoren des Bandes sowohl Plätze, die das Ergrebnis einer longue durée sind, genauso wie deren Neukonzeption. Der Fokus der Beiträge richtet sich neben historisch orientierten Aufsätzen auch auf das Verhältnis von Politik und Kommerz, von Memoria und urbanistischer Zukunstvision, von Architektur und (Medien-)Kunst im öffentlichen Raum.

Link Deutscher Kunstverlag  https://www.deutscherkunstverlag.de/buch/suche/buchdetail/anzeige/platz-architekturen.html?no_cache=1&cHash=48d1dab25532ce9e3e8374b6fa3ad72e

Link KHI Florenz
https://www.khi.fi.it/de/publikationen/i-mandorli/platz-architekturen.php  

Inhaltsverzeichnis downloaden