klaus tragbar

© klaus tragbar

univ.-professor

klaus tragbar

univ.-prof. dr.-ing.

klaus tragbar

univ.-professor
und leiter des archivs für baukunst
raum 116
+43 512 507.64.010
klaus.tragbar@uibk.ac.at

geb. 1959 in Frankfurt am Main; Architekturstudium an der TH Darmstadt (1980–1989); Wiss. Mit­arbeiter am Fachgebiet Baugeschichte ebd. (1990–1996), Promotion 1997 mit einer Arbeit zum mittelalterlichen Wohnbau in der Toskana; Lehrtätigkeit in Darmstadt (1996–1998, 2002) und Mainz (1997), Vertretung der Professur für Kultur- und Baugeschichte an der FH Frankfurt am Main (1997/98), Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung (1998–2001), DFG-Forschungsstipendium (2001/02), Professor für Entwerfen, Baugeschichte und Architekturtheorie an der Hochschule Augsburg (2002–2013), seit 2013 Professor für Baukunst, Baugeschichte und Denkmalpflege an der Universität Innsbruck, Leiter des Instituts für Architekturtheorie und Baugeschichte und Leiter des Forschungsinstituts Archiv für Baukunst. 

Forschungen zur mittelalterlichen Baugeschichte und zur Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts, i.B. zur Architektur im Faschismus und zur historischen Stadt in der Moderne, Bauforschung an der Erzabtei St. Peter in Salzburg und am Baptisterium in Aquileia; Mitarbeit am interdisziplinären Forschungsvorhaben des Kunsthistorischen Institutes in Florenz »Die Kirchen von Siena. Der Dom S. Maria Assunta« (1990–2006); Mitglied im Vorstand der Koldewey-Gesellschaft (2000–2016) und der Gesellschaft für Bautechnikgeschichte; Herausgeber der architectura, Zeitschrift für Geschichte der Baukunst (mit Barry Bergdoll, Columbia University New York, und Andreas Schwarting, Hochschule Konstanz); Mitglied im Editorial Advisory Panel des Journal of Construction History und Mitglied der Peer-Review-Gruppe der Aedificare. Internationale Zeitschrift für Baugeschichte.

Forschungsprojekte:
Die Appropriationsstrategien Italiens in Südtirol und dem Trentino nach dem Ersten Weltkrieg

St. Peter in Salzburg

Das Baptisterium in Aquileia 

Gustavo Giovannoni und der ambientismo

Der Quartiere Salicotto in Siena

Publikationsliste downloaden