Seit dem 10. März 2020 finden alle unsere Lehrveranstaltungen wegen des Coronavirus bis auf weiteres als ›distance learning‹ statt. Aktuelle Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie per eMail.

Wegen des Coronavirus haben wir die Tagung »Neue Mächte, alte Länder« auf den 5.–7. November 2020 verschoben und auch die Deadline für die Einreichung von Abstracts bis zum 29. Mai 2020 verlängert. Den aktualisierten Call for Papers finden Sie hier:     [de]  »Neue Mächte, alte Länder. Räumliche Strategien der Appropriation im europäischen Kontext«, Innsbruck 5.– 7. November 2020     [it]  »Nuovi poteri, paesi antichi. Strategie ›spaziali‹ dell’appropriazione forzata in Europa«, Innsbruck 5-7 novembre 2020    [en]  »New powers, old territories. Spatial strategies of appropriation in the European context«, Innsbruck 18–20 November 2020

Als Neuerscheinung in eigener Sache dürfen wir auf den von Klaus Tragbar herausgegebene Band »Die Topographie des Wissens. Eine kleine Stadtbaugeschichte der Universität Innsbruck« hinweisen.

Im aktuellen Schweizer bfo-Journal (bauforschungonline.ch) ist ein Aufsatz von Petra Mayrhofer und Elmar Kossel zum Sieben-Kapellen-Areal in Innsbruck erschienen.

Zur Publikation »Planen und Bauen im Grenzraum / Planning and Building in Border Regions« ist im Deutschen Architektenblatt eine von Dieter-J. Mehlhorn verfasste Rezension erschienen.

Die aktuellen Prüfungstermine für die Vorlesungen Baugeschichte finden Sie hier.