Miriam Knechtel

© Miriam Knechtel

lehrbeauftragte

miriam knechtel

dipl.-ing.

miriam knechtel

lehrbeauftragte

miriam.knechtel@uibk.ac.at

Studium der Architektur an der TU München, Diplom 2009; 2006-2010 Mitarbeit im Büro Hahne & Mauz Architektur, bei Forschungskampagnen des Deutschen Archäologischen Instituts in Rom und Sizilien sowie bei einem DFG-Projekt auf Despotikò (Kykladen); 2009-2012 Wissenschaftliche Mitarbeit am BMBF-Forschungsprojekt »Vitruv und die Techniken des Raumdekors« am Lehrstuhl für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft der TU München; 2010-2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Akademische Rätin a. Z. am Lehrstuhl für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege der TU München; seit 2019 Lehrbeauftragte am Zentralinstitut Studium Plus der Universität der Bundeswehr München, 2020 Lehrbeauftragte am Institut für Architekturtheorie und Baugeschichte der Universität Innsbruck.

 

Forschungsprojekte

Die hellenistische Grabarchitektur Siziliens (Dissertation)

Die Klosterkirche Tegernsee. Forschungen zur baulichen Entwicklung der Kirche St. Quirinus vom 11. bis ins 19. Jahrhundert (mit Clemens Knobling)

Die Rekonstruktion des Marmordaches des Tempels A in Selinunt, Sizilien (Kooperationspartner: Dieter Mertens, Aenne Ohnesorg, Museo Archeologico Regionale A. Salinas Palermo)

diverse Studien zur Antikenrezeption